Nachfolgeregelung der Haag-Streit Gruppe

22. Dezember 2017

Im Rahmen ihrer Nachfolgeregelung und eines strukturierten Verkaufsprozesses verkaufen die Eigentümerfamilien Inäbnit und Haag 70% der Haag-Streit Gruppe (HSH) mit rund 900 Mitarbeitenden und Distributoren in über 150 Ländern an die mehrheitlich durch die Familie Buhofer beherrschte Metall Zug Gruppe und sichern damit sowohl den Standort Schweiz als auch die rund 300 Arbeitsplätze in der Region Bern.

Die HSH ist in den Segmenten der Ophthalmologie, Pneumologie, Mikrochirurgie, Optik und Elektronik tätig. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Kellerhals Carrard (Team Brechbühl/Mosimann/Frésard/Emch/Bühler/Holdt/ Mirabi) unterstützt die Unternehmerfamilien Inäbnit und Haag bei dieser Transaktion.

  1. Download (91 KB)