Armin Kühne

Armin Kühne

Dr. iur., Rechtsanwalt, Partner

armin.kuehne@kellerhals-carrard.ch

Rämistrasse 5
CH-8024 Zürich

Tel. +41 58 200 39 00

Fax +41 58 200 39 11

  1. Download vCard

Assistenz:

Anela Jukic und Anja Vujovic

+41 58 200 39 20

anela.jukic@kellerhals-carrard.ch; anja.vujovic@kellerhals.ch


Der Schwerpunkt der Tätigkeit von Armin Kühne liegt in der Rechtsberatung von beaufsichtigten Finanzinstituten in den Bereichen Asset Management, Bankenrecht, Versicherungsrecht, Finanzmarktenforcement sowie Geldwäschereibekämpfung im Zusammenhang mit aufsichtsrechtlichen, gesellschaftsrechtlichen und vertragsrechtlichen Angelegenheiten.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit betrifft Abklärungen von finanzmarktrechtlichen Bewilligungspflichten (z.B. Crowdfunding). Er hat breite Erfahrung in der Durchführung von Bewilligungsverfahren und Umstrukturierungen für beaufsichtigte Finanzinstitute sowie Anlagestiftungen. Im Weiteren hat er zahlreiche Genehmigungsverfahren für schweizerische und ausländische kollektive Kapitalanlagen sowie Expatriierungen und Repatriierungen durchgeführt. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Rechtsberatung im Zusammenhang mit organisatorischen Fragestellungen (IKS, Riskmanagement, Compliance, Corporate Governance etc.) sowie die Erarbeitung und Anpassung des internen Regelwerks und des Vertragswesens von beaufsichtigten Finanzinstituten.

Armin Kühne ist Mitglied der online Plattform FIDLEG SOLUTION, einer Fintech Lösung zur Sicherstellung der Compliance mit FIDLEG/FINIG.


Tätigkeitsgebiete
  • Kollektivanlagenrecht und Asset Management
  • Bank- und Finanzmarktrecht
  • Finanzmarktenforcement
  • Crowdfunding
  • Gesellschaftsrecht
  • Vertragsrecht
  • Bau und Immobilien
  • Internationale Rechtshilfe und Wirtschaftsstrafrecht
  • Gesellschafts- und Unternehmensrecht
Fachgruppen
  • M&A, Kapitalmarkt- und Unternehmensrecht
  • Finanzdienstleistungen
Ausbildung
  • 2002: Dr.iur., Universität Zürich (Dissertation „Bewilligungspflicht gemäss Anlagefondsgesetz“)
  • 1997: Zulassung als Rechtsanwalt im Kanton Zürich
  • 1994: lic.iur., Universität Fribourg
Werdegang / Karriere
  • seit 2013: Partner bei Kellerhals Carrard Zürich
  • 1997-2013: KPMG Legal, Zürich
  • 2003: McGrigors, London
  • 1994-1996: Bezirksgericht Hinwil
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
Weitere Tätigkeiten
  • Dozent am Institut für Banking und Finance und am Europa Institut der Universität Zürich
  • Mitglied des Fachausschusses Recht und Compliance der Swiss Funds and Asset Management Association SFAMA seit 2006
  • Dozent an diversen Lehrgängen der Fund Academy AG; Mitglied der Prüfungskommission und Präsident der Rekurskommission der Fund Academy AG
Medien / Rankings / Awards
  • Chambers and Partners Europe 2018: Investment Funds (ranked 3rd)

  • Chambers and Partners Global 2016: Investment Funds (ranked 3rd)

Publikationen und Vorträge
  • Änderungen im Asset Management durch FIDLEG und FINIG, Kurz & Bündig 4/2017

    1. Download
  • Weisungen der OAK BV über die Anforderungen an Anlagestiftungen, Kurz & Bündig 6/2016

    1. Download
  • Fintech in der Schweiz: FINMA lockert Anforderungen an Vermögensverwaltungsverträge im FINMA-Rundschreiben 2009/01, Kurz & Bündig 4/2016

    1. Download
  • Crowdinvesting – Ein neues Kapitel im Kapitalmarkt?, in: Reutter/Werlen (Hrsg.), Kapitalmarkttransaktionen X, Zürich/Basel/Genf 2016, 87 ff. (zusammen mit Dr. Karim Maizar)

    1. Download
  • FIDLEG/FINIG - ihre Bedeutung für Sie, Kundenveranstaltung vom 2. Februar 2016

  • Das Bundesgesetz über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel (FinfraG) – Neuerungen bei der Bewilligung und Organisation von Finanzmarktinfrastrukturen, Kurz & Bündig 1a/2016

    1. Download
  • Autor des Buches „Recht der kollektiven Kapitalanlagen in der Praxis, Unter Berücksichtigung von Anlagestiftungen und strukturierten Produkten“, 2. Auflage, Zürich 2015

    1. Download
  • Neue Verhaltensregeln der SFAMA, k&b 1/2015

    1. Download
  • Neue Richtlinien über die Information der Anlegerinnen und Anleger zu strukturierten Produkten vom September 2014 

    1. Download
  • Richtlinie für den Vertrieb kollektiver Kapitalanlagen der Swiss Funds and Asset Management Association SFAMA vom 22. Mai 2014 

    1. Download
  • Richtlinie für Pflichten im Zusammenhang mit der Erhebung von Gebühren und der Belastung von Kosten sowie deren Verwendung (Transparenzrichtlinie; TRL) vom 22. Mai 2014 

    1. Download
  • Hauptautor des Buches „Schweizerisches Recht der kollektiven Kapitalanlagen, Praktischer Überblick und rechtliche Grundlagen“, Autoren: Armin Kühne, Markus Schunk, Astrid Keller, 2. Auflage, Zürich 2014 

    1. Download
  • Revision des Kollektivanlagengesetzes (KAG) – die Protokollierungspflicht nach Art. 24 Abs. 3 KAG in Anwendung der Richtlinien der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) 

    1. Download
  • Dissertation mit dem Titel „Bewilligungspflicht gemäss Anlagefondsgesetz“, erschienen als Band 66 in der Reihe „Schweizer Schriften zum Bankrecht“, herausgegeben von Prof. Dr. Dieter Zobl, Prof. Dr. Mario Giovanoli, Prof. Dr. Gérard Hertig, Zürich 2002

  • Hauptautor des Buches „Recht der kollektiven Kapitalanlagen, unter Berücksichtigung steuerrechtlicher Aspekte“, herausgegeben von Prof. Franz Hasenböhler, Autoren: Armin Kühne, Daniel Lengauer, Therese Amstutz, Michaela Imwinkelried, Philipp Dömer, Zürich 20

    1. Download
  • Hauptautor des Buches „Collective Investment Schemes Regulations in Switzerland“, Autoren: Armin Kühne, Markus Schunk, Astrid Keller, Zürich 2008

    1. Download
  • Fachartikel „Anlagestiftungen: Neue Vorschriften schaffen Rechtssicherheit“, in: AWP Soziale Sicherheit, 4. April 2012, Nr. 6, S. 4 f.

    1. Download
  • Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im Finanzmarktrecht, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2011/2012, S. 63 ff.

    1. Download
  • Erstmalige Kodifikation der schweizerischen Anlagestiftung, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2011/2012, S. 81 ff.

    1. Download
  • Die Unabhängigkeit der Depotbank bei vertraglichen Anlagefonds, zusammen mit Fabio Pelli, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2010/2011, S. 105 ff.

    1. Download
  • EU Richtlinie für Alternative Investment Fund Managers (AIFM), Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2010/2011, S. 123 ff.

    1. Download
  • Aufschub der Rückzahlung bei schweizerischen kollektiven Kapitalanlagen, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2009/2010, S. 69 ff. 

    1. Download
  • Fachartikel “Impact of MiFID on Investment Business”, zusammen mit Marc Raggenbass, in: Markets in Financial Instruments Directive, A Competitive Landscape, Indien 2009, S. 110 ff.

    1. Download
  • Schweizerische Qualified Investors Funds (QIF), Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2008/2009, S. 73 ff.

    1. Download
  • Fachartikel „Spielraum des KAG optimal nutzen“, in: Finanz und Wirtschaft, 9. September 2006, Nr. 71, S. 49

    1. Download
  • Das neue Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG), zusammen mit Daniel Lengauer, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2006/2007, S. 45 ff.

    1. Download
  • Die Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (SICAV), zusammen mit Jean-Luc Epars, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2006/2007, S. 52 ff.

    1. Download
  • Fachartikel „Im Spannungsfeld zwischen Promotor und Fondsträger“, zusammen mit Winfried Kilp, in: Finanz und Wirtschaft, 19. März 2005, Nr. 22, S. 32

    1. Download
  • Fachartikel „Möglichkeiten und Grenzen von Private Label Fonds“, zusammen mit Winfried Kilp, in: B2B Schweizer Magazin für kollektive Kapitalanlagen, Dez. 04/Jan. 05, S. 38 ff.

    1. Download
  • Fachartikel „Fortschrittliche Revision des Anlagefondsgesetzes, Gleichbehandlung kollektiver Kapitalanlagen“, in: NZZ, 23. April 2004, Nr. 94, S. 31

    1. Download
  • Vom Anlagefondsgesetz zum Kollektivanlagegesetz, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2004/2005, S. 35 ff.

    1. Download
  • EBK-Rundschreiben "Öffentliche Werbung im Sinne der Anlagefondsgesetzgebung", Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2003/2004, S. 88 ff.

    1. Download
  • Revision des EBK-Rundschreibens zum Outsourcing, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2002/2003, S. 65 ff.

    1. Download
  • Neue Vorschriften im Fondsvertrieb, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2002/2003, S. 59 ff.

    1. Download
  • Entwicklungen im Anlagefondsrecht, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 2001/2002, S. 64 ff.

    1. Download
  • Aufsatz „Liberalisierung der Firmenbildung“, in: Der Schweizer Treuhänder (10/1998), S. 1115 ff.

    1. Download
  • Aus der Rechtsprechung des Bundesgerichts: Änderungskündigung beim Arbeitsvertrag, Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen, 1997/1998, S. 9 ff.

    1. Download
  • Vorlesungen

    1. Download
  • Vorlesungen am Europa Institut an der Universität Zürich

    1. Download
  • Vorlesungen am Institut für Banking und Finance der Universität Zürich zum Thema „Indirekte Immobilienanlagen“ seit 2012

    1. Download
  • Vorlesungen an der Universität Liechtenstein zu den Themen „Grundlagen im schweizerischen Fondsrecht“ und „Regulierung des Fondsvertriebs in der Schweiz“ von 2007 bis 2010

    1. Download
  • Vorlesungen an der Fachhochschule Nordwestschweiz im Rahmen des Lehrgangs „Master of Science in international Finance“ zum Thema „Law of Finance and Securities – Investment Funds“ von 2006 bis 2009

    1. Download
  • Dozent an Weiterbildungs-Lehrgängen der Fund Academy AG, insbesondere seit 2004 im Rahmen des Lehrgangs Dipl. Swiss Fund Officer zu den Themen „Fondsrecht Schweiz: Funktionsträger“ und „Regulierung des Fondsvertriebs“ sowie jeweils ein Q&A Workshop pro Lehrgang

    1. Download
  • Referate

    1. Download
  • Referatenreihe für unabhängige Vermögensverwalter zum Thema „Finanzbranche im Wandel – strategische Herausforderungen für unabhängige Vermögensverwalter in der Schweiz“ im Jahr 2012

    1. Download
  • Referat zum Thema „Verstärkung des Anlegerschutzes im Kollektivanlagenrecht – wirksamer Schutz oder Bevormundung?“ am Seminar der Akademie der Treuhand-Kammer vom 22. Juni 2012

    1. Download
  • Referat zum Thema „Die Zukunft der Anlagestiftung in der Schweiz“ an der Morningstar Investment Conference vom 23. November 2011

    1. Download
  • Referate zu den Themen „Die heisse Phase der Regulierung – die Zeit drängt – Neuestes von der regulatorischen Front“ und „Neue regulatorische Grosswetterlage für Asset Manager – Übersicht über das regulatorische Umfeld“ an Seminaren von Pernet von Ballmoos AG und FinOps AG vom 29. März und 27. November 2012

    1. Download
  • Referat zum Thema „Neuigkeiten aus dem Bereich der Regulierung von Pensionskassen und Anlagestiftungen“ am Immobilienseminar Schweiz & Europa von Henderson Global Investors vom 17. November 2011

    1. Download
  • Referat zum Thema „Massnahmen und Umstrukturierungen bei kollektiven Kapitalanlagen in ausserordentlichen Situationen“ am Seminar der Universität St. Gallen und der Swiss Funds Association SFA vom 1. Dezember 2009

    1. Download
  • Referat zum Thema „Neue Gesellschaftsformen: SICAV und Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen“ am Seminar des ZAV Fachgruppe Handelsrecht vom 13. November 2007

    1. Download
  • Referat zum Thema „Neues Kollektivanlagengesetz und Auswirkungen auf die unabhängigen Vermögensverwalter“ am Seminar des Verbands schweizerischer Vermögensverwalter (VSV) vom 27. April 2007

    1. Download
  • Referat zum Thema „SICAV und Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen“ am Seminar der Universität St. Gallen und der Swiss Funds Association SFA vom 30. November 2006

    1. Download
  • Referat zum Thema „Chancen und Risiken von Private Label Fonds heute (AFG) und morgen (KAG)“ an der Fondsmesse 2005

    1. Download
  • Referat zum Thema „Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG), Folgen der geplanten Totalrevision des Anlagefondsgesetzes“ am Breakfast-Meeting des Verbands schweizerischer Vermögensverwalter (VSV) vom 6. Juli 2004

    1. Download
  • Referat zum Thema „Entwicklungstendenzen im schweizerischen Anlagefondsrecht” an der Fachtagung „Anlagefonds, revidierte AFV und AFV-EBK sowie erstmals Verhaltensregeln (Code of Conduct) vom 27. Juni 2001

    1. Download
  1. Download vCard
  2. Download CV