Franz Kellerhals

Franz Kellerhals

Prof. Dr. iur., Attorney at Law, Partner

franz.kellerhals@kellerhals-carrard.ch

Effingerstrasse 1
CH-3001 Berne

Tel +41 58 200 35 00

Fax +41 58 200 35 11

Assistant:

Monika Kräuchi

+41 58 200 35 30

monika.kraeuchi@kellerhals-carrard.ch


Franz Kellerhals is the co-founder the law firm that bears his name (Bernese office, 1975). He is now retired.


Practice areas
  • Arbitration, domestic and international
Education
  • 1970: Ph. D. (doctor iuris) University of Berne Faculty of Law
  • 1965-1967: Postgraduate studies at the University of Chicago Law School and the University of Standford Law School (Scholarship of the Ford Foundation)
  • 1964: Bar Exam, Canton of Berne
  • 1960-1964: Legal studies at the University of Berne
  • 1958-1959: Legal studies at the University of Geneva
Experience / Career
  • Since 1975: Partner of Kellerhals Bern
  • 1967-1975: Associate in a Law Firm in Berne
Languages
  • German
  • English
  • French
Memberships
  • Swiss Bar Association (Vice-President 1986-1991)
  • Bernese Bar Association (President 1984-1987)
  • Association suisse de l'arbitrage (ASA: former member of the board)
Publications and presentations
  • International and Domestic Arbitration in Switzerland, 3rd edition, Stämpfli Publishers et al., 2014. Co-Author: Bernhard Berger (829 pages)

  • Art. 335-346 ZPO, in: Heinz Hausheer, Hans Peter Walter (Hrsg.), Berner Kommentar, Schweizerische Zivilprozessordnung, Bern 2012

  • Wer bestimmt das Honorar des Schiedsrichters?, in: Reinhold Geimer, Rolf A. Schütze (Hrsg.), Recht ohne Grenzen, Festschrift für Athanassios Kaissis zum 65. Geburtstag, München, Februar 2012, 449 –467. Co-Author: Stefanie Pfisterer

  • International and Domestic Arbitration in Switzerland, 2nd edition, published by Sweet & Maxwell, 2010. Co-Author: Bernhard Berger (668 pages).

  • Franz Kellerhals / Andreas Güngerich, Das Bundesgerichtsgesetz - Ein wichtiger Schritt kurz vor dem Ziel, in Anwaltsrevue 9/2008, S. 387 ff.

  • Bernhard Berger/Franz Kellerhals, Internationale und interne Schiedsgerichtsbarkeit in der Schweiz, Bern/Wien 2006 (810 Seiten)

  • Franz Kellerhals/Bernhard Berger, Widerklage und Verrechnung nach den Swiss Rules of International Arbitration, in: François Bohnet/Pierre Wessner (Ed.), Mélanges en l'honneur de François Knoepfler, Bâle/Genève/Munich 2005, 207–226

  • Franz Kellerhals/Bernhard Berger, Iura novit arbiter, in: Eugen Bucher/Claus-Wilhelm Canaris/Heinrich Honsell/Thomas Koller (Hrsg.), Norm und Wirkung, Festschrift für Wolfgang Wiegand zum 65. Geburtstag, Bern 2005, 387–405

  • Franz Kellerhals/Bernhard Berger, Erste Erfahrungen mit den Swiss Rules of International Arbitration, Anwaltsrevue 4/2005, 161–163

  • Franz Kellerhals/Nicolas v.Werdt/Andreas Güngerich (Hrsg.), Gerichtsstandsgesetz – Kommentar zum Bundesgesetz über den Gerichtsstand in Zivilsachen, 2. Aufl., Bern 2005. Kommentierung der Art. 6, 7, 33, 34, 35, 36 und 37 GestG

  • Franz Kellerhals, Gerichtsstandsvereinbarungen nach dem Gerichtsstandsgesetz: Schutz des Schwachen vs. Schutz gegen widersprüchliche Entscheide und ineffiziente Steiterledigung, in: Peter Forstmoser/Heinrich Honsell/Wolfgang Wiegand (Hrsg.), Richterliche Rechtsfortbildung in Theorie und Praxis, Festschrift für Hans Peter Walter, Bern 2005, 487–506

  • Franz Kellerhals/Andreas Güngerich/Bernhard Berger, Zivilprozessrecht – dargestellt anhand der Zivilprozessordnung für den Kanton Bern [bisher: Bernisches Zivilprozessrecht], 3. Aufl., Bern 2004

  • Franz Kellerhals/Bernhard Berger, Swiss Rules of International Arbitration – Ein Überblick zur neuen Internationalen Schiedsordnung der Schweizerischen Handelskammern, in dubio 2004, 14–25

  • Franz Kellerhals, Die Binnenschiedsgerichtsbarkeit in neuem Kleid – der 3. Teil des Vorentwurfs einer Schweizerischen Zivilprozessordnung, Anwaltsrevue 2003, S. 391 ff

  • Franz Kellerhals/Andreas Güngerich/Bernhard Berger, Bernisches Zivilprozessrecht, 2. Aufl., Bern 2003

  • Franz Kellerhals/Andreas Güngerich, Die Anpassungen der bernischen Zivilprozessordnung an das Bundesgesetz über den Gerichtsstand in Zivilsachen, ZBJV 138 (2002) S. 814 ff.

  • Franz Kellerhals/Andreas Güngerich/Bernhard Berger, Bernisches Zivilprozessrecht, Bern 2002

  • Franz Kellerhals/Bernhard Berger, Terms of Reference – ihre Bedeutung für das Schiedsverfahren, recht 2002, S. 24 ff.

  • Franz Kellerhals/Nicolas v.Werdt/Andreas Güngerich (Hrsg.), Gerichtsstandsgesetz – Kommentar zum Bundesgesetz über den Gerichtsstand in Zivilsachen, Bern 2001. Kommentierung der Art. 6, 7, 33, 34, 35, 36 und 37 GestG

  • Franz Kellerhals, Review in International and Domestic Arbitration Cases, in: The Claims Resolution Process on Dormant Accounts in Switzerland, ASA Special Series no. 13, January 2000, S. 110 ff.

  • Franz Kellerhals, Bemerkungen zum Anwendungsbereich des Bundesgesetzes über den Gerichtsstand in Zivilsachen, in: Mél. en l'honneur de Henri-Robert Schüpbach, Basel 2000, S. 213 ff.

  • Georg Leuch/Omar Marbach/Franz Kellerhals/Martin Sterchi, Die Zivilprozessordnung für den Kanton Bern, 5. Aufl., Bern 2000

  • Franz Kellerhals/Annette Spycher, Die bernische Einführungsverordnung zum neuen Scheidungsrecht, ZBJV 136 (2000), S. 25 ff. (PDF herunterladen; 1)

  • Franz Kellerhals, Verfahrensrechtliche Aspekte bei der Durchsetzung von Personalsicherheiten, in: Wolfgang Wiegand (Hrsg.), Personalsicherheiten, Berner Bankrechtstag Bd. 4, Bern 1997, S. 131 ff.

  • Franz Kellerhals, Neuerungen im Vollstreckungsrecht der bernischen Zivilprozessordnung, in: ZBJV 132bis (1996), S. 75 ff.

  • Franz Kellerhals, Umsetzung des Lugano-Übereinkommens ins kantonale Recht, ZBJV 128 (1992), S. 77 ff.

  • Franz Kellerhals, Die Teilrevision der bernischen Zivilprozessordnung, ZBJV 126 (1990), S. 457 ff.

  • Franz Kellerhals, Vollstreckbare Urkunden aus schweizerischer Sicht, Bemerkungen zur Ausgangslage, in: Der Bernische Notar 1993, S. 1 ff.

  • Franz Kellerhals, Auswirkungen des Bundesgesetzes über das internationale Privatrecht (IPRG) auf die bernische Zivilprozessordnung, ZBJV 125 (1989), S. 561 ff.

  • Franz Kellerhals, Der Fürsprecher im Verhältnis zu seinen Berufskollegen, in: Standesrechtlicher Lehrgang, hrsg. vom Bernischen Anwaltsverband, Bern 1986, S. 139 ff.

  • Franz Kellerhals, Einleitende Bemerkungen zum Anwaltsberuf und zum Standesrecht, in: Standesrechtlicher Lehrgang, hrsg. vom Bernischen Anwaltsverband, Bern 1986, S. 11 ff.

  • Franz Kellerhals, Die Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen in den USA unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses der Schweiz und den Vereinigten Staaten, Diss. Bern 1970, Abhandlungen zum Schweizerischen Recht Heft 402, Bern 1970

  • Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Zivilprozessrecht im Jahre 2008 - Veröffentlicht im Band 134, 3. Teil: Schiedsgerichtsbarkeit, ZBJV 2010, pp. 230-251. Co-Author: Bernhard Berger

  • Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Zivilprozessrecht im Jahre 2007 - Veröffentlicht im Band 133, 3. Teil: Schiedsgerichtsbarkeit, ZBJV 2009, pp. 373-385. Co-Author: Bernhard Berger

  • Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Zivilprozessrecht im Jahre 2006 - Veröffentlicht im Band 132, 3. Teil: Schiedsgerichtsbarkeit, ZBJV 2008, pp. 223-235. Co-Author: Bernhard Berger

  • Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Zivilprozessrecht im Jahre 2005 - Veröffentlicht im Band 131, 3. Teil: Schiedsgerichtsbarkeit, ZBJV 2007, pp. 198-206. Co-Author: Bernhard Berger

  • Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zum Zivilprozessrecht im Jahre 2004 - Veröffentlicht im Band 130, 3. Teil: Schiedsgerichtsbarkeit, ZBJV 2006, pp. 53–68. Co-Author: Bernhard Berger

  1. Download CV